Die Fonds der [Aktion! Karl-Marx-Straße] 2016

Die [Aktion! Karl-Marx-Straße] legt zum 10. Mal den Aktionärsfonds auf. Ziel des Aktionärsfonds ist es, privates und öffentliches Engagement zu bündeln und Projekte zu unterstützen, die die Karl-Marx-Straße und ihr Image fördern. In diesem Jahr steht neben dem klassischen Aktionärsfonds ein Sonderfonds zur Unterstützung von Projekten mit geflüchteten Menschen zur Verfügung. Das Motto lautet „Begegnung“: Begegnung von Menschen verschiedener Kulturen, Religionen und Interessen sowie unterschiedlichen Alters. Dafür suchen wir Ihre Ideen!

Mit den Fonds können gefördert werden:

1.) Projekte, die direkt für bzw. mit geflüchteten Menschen mit dem Ziel der Integration in die Gesellschaft durchgeführt werden (Sonderfonds). Weitergehende Informationen finden Sie hier.

2.) Klassische Aktionärsfonds-Projekte, die Investitionen anschieben, vorbereiten oder begleiten und unter dem Thema „Begegnung“ stehen (Aktionärsfonds). Weitergehende Informationen finden Sie hier.

Alle Projekte müssen neben dem Thema Begegnung das Ziel haben, das Bezirkszentrum Karl-Marx-Straße in seiner Funktion, seiner Aufenthaltsqualität sowie Wahrnehmung in der Öffentlichkeit weiter aufzuwerten. Die Projekte sollten nachhaltig und zukunftsfähig sein, d.h. über ihren einmaligen, temporären Charakter hinauswirken.

Hier finden Sie den kompletten Aufruf.

Zur besseren Übersicht finden Sie hier eine Gegenüberstellung der Förderbedingungen der beiden Fonds.

Gute Beispiele

Die [Aktion! Karl-Marx-Straße] hat in einer Broschüre gute Beispiele geförderter Projekte zusammengestellt, von denen Sie sich inspirieren lassen können, wenn auch Sie sich für den Aktionärsfonds bewerben möchten (voraussichtlich wieder ab Frühjahr 2016 – wir informieren):

Aktionärsfonds im Bund-Länder-Förderprogramm „Aktive Zentren“ in Berlin – Best Practices (PDF; 2,4 MB)

Kontakt
Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße]
Sabine Slapa, Susann Liepe

Richardstr. 5
12043 Berlin

Tel.: 030 / 22197-293
Fax: 030 / 22197-295
E-Mail: cm(at)aktion-kms.de