Aktionärsfonds der [Aktion! Karl-Marx-Straße] 2017

Die [Aktion! Karl-Marx-Straße] legt dieses Jahr zum 11. Mal den Aktionärsfonds auf. Erneutes Ziel ist es, privates und öffentliches Engagement zu bündeln und Projekte zu unterstützen, die die Karl-Marx-Straße und ihr Image fördern. Mit dem Aktionärsfonds in einer Gesamthöhe von 10.000 Euro werden private Vorhaben mit bis zu 50% der Projektkosten unterstützt. Gefördert werden vor allem:

  • Kleinere Bau- und Gestaltungsmaßnahmen an und in Gebäuden bzw. Geschäften,
  • Projekte und Maßnahmen zur Stärkung der Gewerbetreibenden und zur Erhöhung der Anziehungskraft des Bezirkszentrums,
  • Maßnahmen zur Bespielung des öffentlichen Raums und von Plätzen,
  • kulturelle Aktionen und Feste.

Ein besonderer Fokus soll in diesem Jahr auf Maßnahmen zur Verbesserung der Fassaden- und Schaufenstergestaltung oder anderen Maßnahmen, die das Erscheinungsbild des Geschäftszentrums verbessern, liegen. Die Projekte können ab sofort bis spätestens eine Woche vor der letzten Jurysitzung (bis ca. 5. September) eingereicht werden. Die Jury tagt am 9. Mai, 10. Juli und 12. September. Zu beachten ist, dass die Projekte bis Ende November 2017 durchzuführen sind.

Nachfolgend finden Sie den kompletten Aufruf:

Gute Beispiele

Die [Aktion! Karl-Marx-Straße] hat in einer Broschüre gute Beispiele geförderter Projekte zusammengestellt, von denen Sie sich inspirieren lassen können, wenn auch Sie sich für den Aktionärsfonds bewerben möchten:

Aktionärsfonds im Bund-Länder-Förderprogramm „Aktive Zentren“ in Berlin – Best Practices (PDF; 2,4 MB)

Kontakt

Die ausgefüllten Anträge senden Sie bitte an
Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße]
Sabine Slapa, Susann Liepe, Andris Fischer
Richardstr. 5
12043 BerlinTel.: 030 / 22197-293
Fax: 030 / 22197-295
E-Mail: cm(at)aktion-kms.de