AKMS-Newsletter-Header-2017-06-1600-2

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der [Aktion! Karl-Marx-Straße],

neben den 48 Stunden Neukölln weist dieser Newsletter auf weitere herausragende Veranstaltungen im Gebiet hin. Dazu gehören die Vernissage an der Kindl-Treppe, die Ergebnisse der diesjährigen Schulworkshops, Kultkölln und RIXPOP. Erfahren Sie Neues über die Baustelle Karl-Marx-Straße und seien Sie ein weiteres Mal herzlich eingeladen zur Einweihung des Weichselplatzes sowie der Erörterung der Ergebnisse der Beteiligungsphase zur Fortschreibung der Sanierungsziele.

Viel Spaß beim Lesen!


WAS UNS BEWEGT


Die [Aktion! Karl-Marx-Straße] beim Kunstfestival 48 Stunden Neukölln

Am 23. Juni starten die 48 Stunden Neukölln – Berlins größtes freies Kunstfestival – unter dem diesjährigen Thema „Schatten“. Das Festival ist eng mit der [Aktion! Karl-Marx-Straße] verbunden, die einige Aktionen aktiv unterstützt:

Das WE! Festival findet erstmalig parallel zu 48 Stunden Neukölln auf dem Alfred-Scholz-Platz statt. Hier wird ein Wochenende lang die Urban Art-Szene Berlins gefeiert. Mit etlichen Livepaintings, Installationen und einer begleitenden Ausstellung bietet das Festival Urban Art-Künstler*innen eine Plattform, ihre Arbeiten der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Direkt auf dem Alfred-Scholz-Platz wird eine Installation des Künstlers ANTON STEENBOCK zu sehen sein. Zudem gibt es mehrere Livepainting-Aktionen mit international bekannten Graffitikünstler*innen. In Kooperation mit „diemarktplaner“ werden am Sonntag LKW-Trucks bemalt, die anschließend das Stadtbild von Berliner Wochenmärkten prägen werden. Ein besonderes Highlight ist die parallel stattfindende Gruppenausstellung in den Räumen von Hi-ReS! im Parkhaus in der Ganghoferstraße.

we48.tumblr.com

Als weitere Kunstaktion aus dem vielfältigen Programm herausheben möchten wir den internationalen Architektur- und Stadtentwicklungswettbewerb MAKE MORE. In der Ankündigung heißt es: „Unter 738 internationalen Bewerbern konnte die Neuköllner Passage überzeugen, ein Standort der weltweiten WE FAMILY zu werden. Im weiteren Verfahren wurden international anerkannte Architekten, Städteplaner und Projektentwickler eingeladen, ihre Visionen für den Standort Passage zu visualisieren. Die Entwürfe der bestplatzierten Wettbewerbsteilnehmer werden präsentiert und die kommende Baumaßnahme des Siegerprojektes direkt vor Ort visualisiert. Am Standort Passage kann sich ein Bild davon gemacht werden, wie die WE FAMILY ihre Stadt attraktiver und lebenswerter macht!“

www.48-stunden-neukoelln.de/de/event/make-more

Hier können Sie das gesamte Programm von 48 Stunden Neukölln einsehen.


UMBAU


Bauarbeiten in der Karl-Marx-Straße

Umbau Karl-Marx-Straße  – Straßenbauarbeiten und Bauarbeiten im U-Bahnhof Karl-Marx-Straße

Der nordöstliche Bereich der KMS zwischen Passage und Briesestraße ist besonders von der Baustelle betroffen. Der Gehweg ist auf Grund der Lage des U-Bahntunnels sehr schmal und die Händler*innen und Anwohner*innen müssen sich nun schon seit über einem Jahr hier drängen. Die gute Nachricht ist, dass nun endlich alle Erneuerungen der Medien wie Wasser, Strom und Gas sowie die Signalleitungen für die Ampeln usw. abgeschlossen sind, so dass mit dem Bau des Gehweges begonnen werden konnte. Nur die Querung der Fernwärme über die Straße auf Höhe der Passage wird noch bis in den Juli hinein andauern. Danach wird auch hier die Ostseite der Karl-Marx-Straße erneuert.

Ende Juni soll die Einmündung des Herrnhuter Weges für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Die Einrichtung der für Ende Juni geplanten Verkehrsverschwenkung im nördlichen Teil des aktuellen Bauabschnitts wurde auf Ende September verschoben. Dann wird auch hier der Verkehr auf der Ostseite rollen.

Ein weiterer wichtiger Termin ist am 8. Juli. Dann soll wieder der Halt der U-Bahn im Bahnhof Karl-Marx-Straße in Richtung Spandau erfolgen. Jedoch wird bis in den August hinein die Bahn nicht mehr in Richtung Süden halten. Wer vom Hermannplatz kommend hier aussteigen will, muss bis zum Bahnhof Neukölln vor- und dann eine Station zurückfahren.


Willkommen-am-Weichselplatz-nlFeier zur Fertigstellung Weichselplatz am 23. Juni 2017

Das Bezirksamt Neukölln lädt ein, die Fertigstellung des Weichselplatzes gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey, Bezirksstadtrat Jochen Biedermann und der Nachbarschaft zu feiern. Neben einem Rundgang durch die neugestaltete Parkanlage erwarten Sie kreative Angebote für Familien, untermalt von traditioneller Leierkastenmusik. Die Einweihung des Platzes ist darüber hinaus eine Möglichkeit für die Anwohner*innen und Besucher*innen, in entspannter Atmosphäre mit ihrer Nachbarschaft, der Politik sowie den Planer*innen ins Gespräch zu kommen.

Freitag, 23. Juni 2017 von 16 bis 18 Uhr, Weichselplatz, Höhe Fuldastraße in Berlin-Neukölln

Die Einladung können Sie hier herunterladen.

Weitere Informationen zum Projekt Weichsel-/Lohmühlenplatz finden Sie hier.


Fachgespräch „Instrumente für eine sozial verträgliche Stadterneuerung“ der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Berlin ist eine wachsende Stadt. Insbesondere in den Innenstadtbezirken führt das Wachstum zu einer steigenden Nachfrage nach Wohnraum und einer Verknappung des Wohnangebots in den Quartieren. Diese Entwicklung zeigt sich auch im Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee. Seit 2010 sind ca. 2.650 neue Personen in das Sanierungsgebiet gezogen. Auch vor diesem Hintergrund fand am 19. Mai 2017 ein zweites Fachgespräch zur Diskussion von geeigneten Instrumenten einer sozial verträglichen Stadterneuerung in Sanierungsgebieten statt. Die im letzten Jahr im ersten Fachgespräch erarbeiteten Ziele zum Thema wurden in einem Rundschreiben der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen veröffentlicht, das hier nachgelesen werden kann.


Neues von der [Aktion! Karl-Marx-Straße]



Kultkölln auf dem Alfred-Scholz-Platz

KULTKÖLLN am 15. Juli und RIXPOP am 28. Juli 2017

Kultkölln, der Jahrmarkt der Manufakturen und RIXPOP gehen im Juli auf dem Alfred-Scholz-Platz in die zweite Runde. Bei Kultkölln am 15. Juli erwarten Sie wieder Handgemachtes, Live-Musik und Streetfood vom Feinsten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Livemusik bei RIXPOP steht am 28. Juli unter dem Motto „BEATS & JAZZ“. Von 19:00 bis 21:30 Uhr spielen Wynton Kelly Stevenson und die Dvora Davis Band. Der Eintritt ist wie immer frei.

Hier kann das Programm heruntergeladen werden.


AATreppe17„Meine Welt gemeinsam gestalten“ – Vernissage an der Kindl-Treppe am 24. Juni 2017

Ebenfalls im Rahmen von 48 Stunden Neukölln werden die neuen Arbeiten für die künstlerische Gestaltung der Kindl-Treppe vorgestellt. Seit 2016 werden gemeinsam mit den Neuköllner*innen die Betonwände der Kindl-Treppe gestaltet. Hierzu wurden über 400 Kreise und Streifen auf die Wände gebracht. Jeder dieser Kreise ist ein Platzhalter für ein Bild oder einen Text zum Thema „Meine Welt“.

Am Samstag, den 24. Juni 2017 um 15 Uhr findet an der Kindl-Treppe Neckarstraße/Isarstraße die Vernissage mit Teilnehmer*innen und Gästen statt.

Hier finden Sie weitere Informationen.


Neuer KARLSON ist erschienen

Die vierte Ausgabe der Sanierungszeitung ist erschienen. Die neue Ausgabe legt den Schwerpunkt auf den Prozess der Sanierung. Es werden grundlegende Abläufe erläutert und Einblicke in den Umsetzungsstand der aktuellen Projekte gegeben.

Hier kann die Zeitung heruntergeladen werden.


VerWANDlung – ein Kunstprojekt von Schüler*innen aus Neukölln

Kunst aus bunten Klebefolien verwandelt die riesige Kachelwand der Vollguthalle in der Neckarstraße: Unter Anleitung von Kunstschaffenden haben Kinder und Jugendliche aus Nord-Neukölln Motive für den öffentlichen Raum gestaltet, die in Zusammenarbeit mit professionellen Kletterern auf die Wand gebracht werden.  Das Projekt „VerWANDlung“ führt die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Ort weiter, die 2014 begonnen hatte. Der vordere Teil der Wand, welcher zur Kindl-Treppe führt, stand im Zentrum dreier Schulworkshops. Aus den Entwürfen aller Schulklassen werden in einer Jury die schönsten Motive für die Gestaltung der Wand ausgewählt. Am 17. Juli ab 9:00 Uhr werden die Klebefolien mit Industriekletterern an die Wand gebracht.

weitere Informationen finden Sie hier.


MITWIRKEN


Fortschreibung der Sanierungsziele – Einladung zur Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Beteiligungsphase am 26. Juni 2017

Alle eingegangenen Beiträge der öffentlichen Beteiligungsphase zur Fortschreibung der Sanierungsziele für das Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee wurden im Rahmen des Abwägungsprozesses vom Fachbereich Stadtplanung des Bezirksamts Neukölln gesichtet und bewertet. Am 26. Juni sollen die Ergebnisse der Beteiligungsphase im Rathaus Neukölln präsentiert und diskutiert werden. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Abwägungsergebnisse sind hier veröffentlicht.

Montag, 26.06.2017, 18:30 Uhr im Rathaus Neukölln, Cigli-Zimmer (Raum 104), Eingang Karl-Marx-Str. 83, 12040 Berlin


Postkarte AktionärsfondsNeue Jurysitzung zum Aktionärsfonds im Juli

Noch gibt es ausreichend Geld im Topf des Aktionärsfonds und es sind weiterhin Projektbewerbungen möglich. Die Jury tagt das nächste Mal am 11. Juli 2017. Anträge sind bis zum 9. Juli an das Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] zu richten.

Weitere Informationen sowie die Antragsunterlagen finden Sie hier.


Einladung zum Treffen der Lenkungsgruppe

Jeden 2. Dienstag im Monat trifft sich die Lenkungsgruppe der [Aktion! Karl-Marx-Straße] in der Richardstr. 5 und bespricht die aktuellen Anliegen des Gebiets. Die Teilnahme ist offen für alle, die sich über Themen des Zentrums Karl-Marx-Straße informieren und austauschen wollen sowie eigene Ideen einbringen möchten.

Thema im Juli u. a.: Neues vom Umbau der KMS, Abstimmung mit der BVG und Diskussion mit dem Leiter des Straßen- und Grünflächenamtes, Herrn Voskamp.

Nächstes Treffen: Dienstag, 11. Juli 2017, 19 Uhr, Richardstr. 5

lenkungsgruppe@aktion-kms.de
www.aktion-kms.de/aktiv/lenkungsgruppe