Neuköllner Tor – Ausgezeichnet in doppelter Hinsicht

Das Neuköllner Tor – ein Schlüsselprojekt im Rahmen des Stadtumbau West-Gebiets Neukölln-Südring – wurde am 24. Juni 2009 vom damaligen Bundesminister Wolfgang Tiefensee im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs “Stadt bauen. Stadt leben.” ausgezeichnet. Die im Juni 2008 in Betrieb genommene Lichtinstallation am U- und S-Bahnhof Neukölln ist damit eins von 55 ausgezeichneten Projekten aus 430 Bewerbungen.
Gesucht wurden bundesweit herausragende Projekte und vorbildliche Verfahren, die sich in den vergangenen zehn Jahren durch innovative Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung in Stadt und Region ausgezeichnet und hohe baukulturelle Qualitätsmaßstäbe gesetzt haben.

Ziel der Lichtinstallation ist es, neben der Signalwirkung für den U- und S-Bahnhof und der Markierung des Eingangs in die Karl-Marx-Straße die Verkehrssituation und die Aufenthaltsqualität für Fußgänger zu verbessern.

Website
Gebiet Neukölln-Südring im Rahmen des Stadtumbaus West

Das Neuköllner Tor in der Fachpresse
Lichtinstallation für das Neuköllner Tor, in: Detail 2009 – 7/8 (PDF-File)

Grüne Kultur unter der Brücke, in: Professional Lighting Design Nr. 64, Dez. / Jan. 2009 (PDF-File)

Kontakt
Bezirksamt Neukölln von Berlin – Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung, Stapl a3
Dirk Faulenbach
Karl-Marx-Straße 83
12040 Berlin
Tel.: 030 / 90239-2153
Fax: 030/ 90239-2418
E-Mail: stadtplanung(at)bezirksamt-neukoelln.de