AKMS-Baustellennewsletter-Header-2018-09-1600

Informationen der BVG zum U-Bahnhof Karl-Marx-Straße

Zur Erneuerung der Bahnsteigplatte des U-Bahnhofs Karl-Marx-Straße wird der südliche Ausgang II (Herrnhuter Weg) im Zeitraum vom 24.09. bis 12.10.2018 gesperrt.



Nach Rücksprache mit der BVG ist nun für den 21. Dezember 2018 die finale Freigabe für die Aufzugsanlage angekündigt. In ihrer August-Sitzung machte die Lenkungsgruppe darauf aufmerksam, dass schon die Terminverschiebung von Oktober 2017 auf April 2018 für den Baufortschritt im 2. Bauabschnitt nicht akzeptabel war. Nun werden es bis zur Inbetriebnahme weitere acht Monate Verzögerung sein.


3. Bauabschnitt, Bauphase 1 und 2: Briesestraße bis Erkstraße

1. Verkehrssituation Rollbergstraße

Aufgrund von Beschwerden und Problemen im Bereich der MoRo-Seniorenwohnanlage wurden intensive Gespräche zur Verringerung der Lärmbelastung in der Rollbergstraße geführt. Die Hauptakteure der Betroffenen (Polizei und MoRo-Seniorenwohnanlage) haben sich verständigt mit dem Ergebnis, dass die aktuelle Verkehrsführung akzeptiert wird, wenn weitere Maßnahmen zur Verringerung des Verkehrslärms umgesetzt werden. Bei den von den Betroffenen favorisierten Maßnahmen handelt es sich um ein temporäres „Tempo 10“ für die Nachtzeit und das Einbringen eines Fugenvergusses auf das Kopfsteinpflaster. Aktuell wird der rechtliche Hintergrund für Tempo 10 und die Finanzierung für den Fugenverguss geprüft.

Unabhängig davon ist in naher Zukunft eine Verbesserung durch die zur Bauphase 2 geänderten Verkehrsführung zu erwarten. Die Bauphase 2 zwei stellt eine Erweiterung der bisherigen Baustelle bis zur Erkstraße dar. Der Zeitpunkt für den Wechsel in die Bauphase 2 wird aktuell abgestimmt. Er wird zwischen Ende November 2018 und Anfang Februar 2019 liegen. Über die mit dem Wechsel verbundene Verkehrsführung werden wir Sie rechtzeitig informieren

2. Neues von der Baustelle Karl-Marx-Straße

Aktuell sind die Fräsarbeiten zum Abtrag des Straßenbelags abgeschlossen. Das Baufeld wurde an die BVG übergeben. Ebenfalls fast fertig sind die in der Bauphase 1 erforderlichen Leitungsumverlegungsarbeiten (insgesamt mussten vier Leitungsbetriebe tätig werden) und der zum Erdaushub erforderliche Verbau (Sicherung des Gehwegs). Mit dem Erdaushub wurde bereits in einem Abschnitt begonnen, so dass z. Zt. vor der KMS 109-115 die Tunneldecke sichtbar ist. Vorgesehen ist, dass die Tunnelabdichtungsarbeiten bis Ende November abgeschlossen werden, so dass im Anschluss die Rückverlegung der Leitungen und letztendlich der wiederherstellende Straßenbau (Straße und Gehwege) ausgeführt werden kann.

Die Leitungsarbeiten im Bereich Alfred-Scholz-Platz und Richardstraße sollten bis spätestens 12.10.2018 abgeschlossen sein.