AKMS-Newsletter-Header-2018-05-1600

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der [Aktion! Karl-Marx-Straße],

es bewegt sich viel im Zentrum Karl-Marx-Straße. Wir laden Sie mit diesem Newsletter ein, sich über die aktuellen Entwicklungen rund um die Sonnenallee, den Umbau der Donaustraße und die Baustelle Karl-Marx-Straße zu informieren. Darüber hinaus gibt es vielfältige Gelegenheiten zum Feiern und das Zentrum Karl-Marx-Straße immer wieder neu zu entdecken. Lesen Sie dazu unsere Veranstaltungshinweise für den Alfred-Scholz-Platz und seine angrenzenden Straßen und Plätze.

Viel Freude beim Lesen!


WAS UNS BEWEGT


Donaustraße

Stadterneuerung im Gespräch / Umbau Donaustraße / Wahl Beteiligungsgremium Sonnenallee

Wie entwickelt sich der Kiez zwischen Donaustraße und Weigandufer? Was bewegt die Nachbarschaft im Sanierungsgebietsteil Sonnenallee? Woran und wie kann ich bei der Gestaltung des Gebietes mitwirken? Sie sind herzlich eingeladen, sich im Beisein von Stadtrat Jochen Biedermann am 20. Juni 2018 zu diesen Fragen zu informieren, mitzudiskutieren und durch Ihre Teilnahme an der Wahl des Beteiligungsgremiums Sonnenallee die Entwicklung des Gebietes mitzugestalten.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wird die Information über die Umgestaltung der Donaustraße im Mittelpunkt stehen. Baubeginn ist voraussichtlich Ende August 2018. Was bedeutet der Umbau der Donaustraße für die Anwohner*innen und Gewerbetreibenden konkret? Nutzen Sie die Möglichkeit, unter anderem hierzu Ihre Fragen an die Planer*innen zu stellen.
Weitere Informationen: sonne.kms-sonne.de/donaustrasse

Wann und Wo: Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:00-20:00 Uhr, Rixdorfer Grundschule, Donaustr. 120, 12043 Berlin

Wenn Sie sich für eine aktive Mitarbeit im Beteiligungsgremium Sonnenallee interessieren, finden Sie nähere Informationen unter www.sonne.kms-sonne.de/beteiligung

Die Mitarbeiter*innen der Sanierungsbeauftragten BSG mbH stehen Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung, Tel. 6859 8771 oder Mail kms@bsgmbh.com


Verkehrsfreigabe am 3. Mai

Verkehrsfreigabe und Spatenstich Karl-Marx-Straße

Rund fünfzig Gewerbetreibende, Anwohner*innen, Interessierte aus der Neuköllner Bezirkspolitik, Pressevertreter*innen und Schaulustige begleiteten die Verkehrsfreigabe des 2. Bauabschnitts zwischen Uthmann- und Briesestraße und den Spatenstich zum 3. Bauabschnitt zwischen Briese- und Weichselstraße, die Bezirksbürgermeister Martin Hikel, Staatssekretär Sebastian Scheel und Bezirksstadtrat Jochen Biedermann vornahmen. Anwesend waren auch Schüler*innen der Regenbogen-Grundschule, die sich in den diesjährigen Schulworkshops dem Umbau der Straße widmen werden. Nach einer Einführung im Heimathafen und einem kurzen Spaziergang entlang des fertiggestellten Abschnitts der Karl-Marx-Straße wurde im Kreuzungsbereich Kienitzer Straße/Karl-Marx-Straße der fertige Straßenabschnitt für den Verkehr nach Süden freigegeben sowie auf der gegenüberliegenden Straßenseite, zwischen Briesestraße und Werbellinstraße, der Startschuss für den 3. Bauabschnitt gegeben.


MITWIRKEN


Einladung zum Treffen der Lenkungsgruppe

Jeden 2. Dienstag im Monat trifft sich die Lenkungsgruppe der [Aktion! Karl-Marx-Straße] in der Richardstr. 5 und bespricht die aktuellen Anliegen des Gebiets. Die Teilnahme ist offen für alle, die sich über Themen des Zentrums Karl-Marx-Straße informieren und austauschen wollen sowie eigene Ideen einbringen möchten.

Thema im Juni u. a.:  Vorstellung aktuelle Entwicklung Kindl-Gelände – Planungen und Entwicklungskonzepte

Nächstes Treffen: Dienstag, 12. Juni 2018, 19 Uhr, Richardstr. 5, 12043 Berlin

lenkungsgruppe@aktion-kms.de
www.aktion-kms.de/aktiv/lenkungsgruppe


STADTERNEUERUNG


Neues von der Baustelle Karl-Marx-Straße

Nach dem Baustart für den 3. Bauabschnitt wurde die Baustelleneinrichtung vom Mittelweg in die Neckarstraße sowie aus dem Mittelstreifen zwischen den Zugängen des U-Bahnhofs Karl-Marx-Straße in den Straßenabschnitt Höhe Briesestraße verlegt. Es wurden Suchschachtungen angelegt, um die exakte Lage der verschiedenen Leitungen in der Erde erfassen zu können. Parallel werden noch vorbereitende Bestandsuntersuchungen am Tunnel der BVG durchgeführt.

Als nächster Schritt wird der Gehweg an der Westseite des Alfred-Scholz-Platzes aufgenommen, um die Umverlegung der dort befindlichen Leitungen vorbereiten zu können. Nach und nach werden dann diese Leitungen (Strom, Gas, Telekom, Wasser) aus den verschiedenen Tiefenbereichen verlegt. Sobald auf diese Weise ausreichend Arbeitsraum geschaffen werden konnte, wird mit den Arbeiten zur Neuabdichtung des U-Bahntunnels begonnen.

Detaillierte Informationen zum Ablauf der Bauphase 1 (Mai bis August 2018) können Sie aus unserem Info-Blatt entnehmen. Die aktuellen Informationen sind ebenfalls im Schaufenster des ehemaligen C&A-Gebäudes, Karl-Marx-Straße 95 ausgestellt.

Info-Blatt zur Bauphase 1 (PDF)

Broschüre zum 3. Bauabschnitt der Karl-Marx-Straße (PDF)


Podiumsdiskussion Radverkehr am 3.Mai 2018

Die Situation der Radfahrer*innen stand bei einer Podiumsdiskussion unter dem Titel „Status Wo? Radfahren auf Neuköllns Magistralen“ auf dem Programm. Das Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln hatte dazu auf das ehemalige Kindl-Gelände eingeladen. Gesprächspartner*innen waren unter anderem Bezirksbürgermeister Martin Hikel und die persönliche Referentin von Verkehrs-Staatssekretär Jens-Holger Kirchner, Constanze Siedenburg.

Die Diskussion kann in einer Aufzeichnung auf der Facebook-Seite der Initiative nachvollzogen werden: www.facebook.com/FahrradfreundlichesNeukoelln/


Zeig uns Dein Berlin – Fotowettbewerb

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ruft alle Berliner*innen zur Teilnahme an einem Fotowettbewerb auf: Was ist Ihnen wichtig bei der Gestaltung Ihrer Kieze? Wo ist die Gestaltung bereits gut gelungen? Ihr Blick ist gefragt. Halten Sie ihn in einem Foto fest. Es gibt was zu gewinnen! Vom 05.05. bis zum 05.06.2018 können Sie Ihr Bild hier hochladen und vom 06.06. bis zum 18.06. ebenfalls hier abstimmen. Die drei besten Bilder werden bei der Eröffnung einer Foto-Ausstellung zur Städtebauförderung von Senatorin Katrin Lompscher prämiert und anschließend in ganz Berlin präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://tag-der-staedtebaufoerderung.berlin.de/fotowettbewerb/



NEUES VON DER [AKTION! KARL-MARX-STRASSE]


ALFREDS FEST – Kiezfest der Begegnungen am 9. Juni

Kommen Sie am Samstag, den 9. Juni 2018 auf den Alfred-Scholz-Platz und feiern Sie gemeinsam ALFREDS FEST. Von 14:00 bis 22:00 Uhr erwartet Sie ein buntes Programm mit Live-Musik, Varieté sowie Kinder- und Familienattraktionen. Ab 18:00 Uhr wird gemeinsam an der Tafel gegessen. Bringen Sie dafür etwas zu essen als Spende mit und teilen Sie es mit allen.

Weitere Informationen unter www.spotlighttalent.de

Alle weiteren Veranstaltungen für diesen Sommer auf dem Alfred-Scholz-Platz können Sie dem Veranstaltungsflyer entnehmen.


Händlerfrühstück am 23.04.2018 , Foto: Citymanagement

Reger Austausch beim Händlerfrühstück

Das letzte Händlerfrühstück fand am 23.04.2018 in der Karl-Marx-Straße 92 in Kooperation mit der aik – Immobilien-Investmentgesellschaft und den Gebrüdern Albrecht statt. Boris Schmiereck vom Neuköllner Straßen- und Grünflächenamt stellte die Baustellenplanung für den neuen Bauabschnitt der Karl-Marx-Straße und die damit verbundenen Einschränkungen vor. Die Beteiligung der Händlerschaft war rege, die Veranstaltung gelungen. Das Händlerfrühstück dient neben dem Informationsaustausch insbesondere auch dem Wissenstransfer unter den Händler*innen, da die vermittelten Inhalte auch in die jeweilige Nachbarschaft getragen werden.


Festival Offenes Neukölln 1. bis 3. Juni

Zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Festival „Offenes Neukölln“ statt, das für ein vielfältiges und solidarisches Neukölln steht. Alle Neuköllner*innen sind eingeladen, drei Tage lang an vielen Orten und Plätzen des Bezirks gemeinsam zu feiern und zu diskutieren. Das Festival wir ehrenamtlich vom „Bündnis Neukölln“ organisiert, einem Zusammenschluss von Organisationen, Initiativen, Gewerkschaften, Parteien, Religionsgemeinschaften und vielen Einzelpersonen.
Der zentrale Informationsstand zum Festival steht an allen drei Tagen auf dem Alfred-Scholz-Platz. Hier gibt es die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, Musik, Getränke sowie Informationsmaterial rund um das Festival und seine Beteiligten.

Freitag, 1. Juni, 14:00 – 20:00 Uhr, Samstag, 2. Juni 10:00 – 20:00 Uhr und Sonntag, 3. Juni 12:00 – 18:00 Uhr
Offizielle Eröffnung, 1. Juni um 17:00 Uhr auf dem Alfred-Scholz-Platz

Weitere Informationen und Programm unter www.offenes-neukoelln.de


KULTUR


Foto: Martin Steffens

Jubiläumsausgabe von „48 Stunden Neukölln“ 22. bis 24. Juni 2018

„48 Stunden Neukölln“ feiert sein 20. Jubiläum! Vom 22. bis zum 24. Juni 2018 können Sie in den Neuköllner Galerien sowie auf den Plätzen und in den Straßen des Bezirks Berlins größtes freies Kunstfestival  erleben. Zum Jahresthema „Neue Echtheit“ beteiligen sich wieder rund 1.000 Berliner und internationale Künstler*innen an rund 250 Ausstellungen, Performances, Konzerten, Lesungen und Events. Ein Festival für Kinder und Jugendliche, das JUNGE KUNST NK, und Präsentationen in Neuköllner Ateliers und Kunsträumen begleiten das Hauptfestival für zeitgenössische Kunst.

Eröffnung des Festivals ist am 22. Juni um 19:00 Uhr im Gebäude der Alten Sparkasse, Karl-Marx-Straße 107, direkt am Alfred-Scholz-Platz. Es erwarten Sie neben Grußworten von Bezirksbürgermeister Martin Hikel, Bezirksstadträtin Karin Korte und Anne Keilholz, Geschäftsführung STADT UND LAND, Fingerfood, Getränke und eine erste Begehung der zentralen Gruppenausstellung BANK/BLANK.

Wie schon im März-Newsletter berichtet, werden im Rahmen des Kunstfestivals am 22. Juni um 17:00 Uhr auch die Ergebnisse des Wettbewerbs „Mein Neukölln im Kreis“ an der Kindl-Treppe Neckarstraße/ Ecke Isarstraße präsentiert und die Preisverleihung vorgenommen.

Weitere Informationen zum umfassenden Programm des Festivals erhalten Sie unter
www.48-stunden-neukoelln.de