AKMS-Newsletter-Header-2018-12-1600

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der [Aktion! Karl-Marx-Straße],

die [Aktion! Karl-Marx-Straße] legte zum Ende des Jahres noch einmal einen furiosen Endspurt hin. Auf dem Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße] reflektierten die unterschiedlichsten Akteure die Entwicklungen der vergangenen zehn Jahre im Zentrum Neuköllns, die neue Ausgabe des BROADWAY ist erschienen und die Großbaustellen machen Fortschritte. Unser Ausblick auf 2019 möchte vor allem den Schüler*innen-Film „Ein tiefer Blick“ herausheben, der am 23. Januar 2019 im Kino Passage Premiere feiert.

Wir wünschen Ihnen erholsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Viel Spaß beim Lesen!


WAS UNS BEWEGT


Rückblick auf zehn Jahre [Aktion! Karl-Marx-Straße]

Beim 22. Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße] traf sich das bunt besetzte Netzwerk der [Aktion! Karl-Marx-Straße] im Restaurant VORWERCK, um auf die vergangenen zehn Jahre zurückzublicken.

akms-treffen_8859

Auf Initiative des Stadtentwicklungsamtes begann die Planung zum Umbau der Karl-Marx-Straße im Jahr 2004 im Fördergebiet des Programms Stadtumbau-West, im Jahr 2007 konnten vorbereitende Untersuchungen zur Festlegung des heutigen Sanierungsgebiets erreicht werden, in deren Rahmen erstmals umfassende Beteiligungen aller relevanten Akteure durchgeführt wurden. 2008 wurde mit Aufnahme der Karl-Marx-Straße ins Förderprogramm Aktive Zentren schließlich die [Aktion! Karl-Marx-Straße] als gemeinschaftliches Akteursnetzwerk gegründet. In den Gesprächen mit den Moderatoren Susann Liepe und Horst Evertz wurden die große Bandbreite der Akteure und deren Einfluss auf die Entwicklungsprozesse an der Karl-Marx-Straße deutlich. Eigentümer*innen, Anwohner*innen, Mitarbeiter*innen der Verwaltung, Politik, Händler*innen, Gewerbetreibende oder die vielen verschiedenen Akteure der Kunst und Kultur: sie alle tragen dazu bei, das Netzwerk in der Karl-Marx-Straße dichter zu weben, profitieren voneinander und befruchten sich gegenseitig, bringen unterschiedlichste Blickwinkel in den Entwicklungsprozess des Zentrums ein und tragen letztlich maßgeblich dazu bei, das Zentrum Karl-Marx-Straße lebendig und lebenswert zu gestalten.

Der gemeinsame Entwicklungsprozess ist noch lange nicht beendet: Jeder und jede ist herzlich eingeladen, sich weiterhin einzubringen und damit die Entwicklungen im Zentrum Karl-Marx-Straße mitzugestalten.

Interview mit dem Polier der Baustelle durch die Klasse der Konrad-Agahd-Grundschule, Foto: Lucia Fischer

„Ein tiefer Blick“ – Film der Schulworkshops 2018 feiert im Januar Premiere

Auf dem Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße] wurde mit einem Trailer schon auf den Film „Ein tiefer Blick“ Appetit gemacht, der am 23. Januar 2019 im Kino Passage in ganzer Länge gezeigt werden wird. Er entstand im Rahmen der diesjährigen Schulworkshops. Der Film gibt überraschende Einblicke in den Alltag der Baustelle an der Karl-Marx-Straße, die der Öffentlichkeit weniger bekannt sind. Neuköllner Schüler*innen der Konrad-Agahd-Grundschule und der Zuckmayer-Schule hielten von März bis November 2018 die Entwicklungen auf der Baustelle des 3. Bauabschnitts filmisch und fotografisch fest und befragten in Interviews die Menschen, die auf der Baustelle arbeiten und im Hintergrund für das Gelingen der Baustelle aktiv sind. Aus dem gefilmten Material beider Klassen entstand dieser gemeinsame Film, der eine erfrischende Auseinandersetzung mit der Baustelle in praktischer sowie künstlerisch-poetischer Weise zeigt.

Premiere des Films ist am Dienstag, 23. Januar 2019, Passage-Kino, Karl-Marx-Straße 131, 10–12 Uhr in Anwesenheit von Bezirksbürgermeister Martin Hikel.

 

MITWIRKEN


Einladung zur Sitzung der Lenkungsgruppe am 8. Januar 2019

Alle, die an der Entwicklung des Bezirkszentrums Karl-Marx-Straße interessiert sind, sind herzlich eingeladen, an den Sitzungen der Lenkungsgruppe der [Aktion! Karl-Marx-Straße] teilzunehmen. Hier besteht die Möglichkeit, mit den Mitgliedern der Lenkungsgruppe, Mitarbeiter*innen des Bezirksamts, der Sanierungsbeauftragten BSG und dem Citymanagement direkt ins Gespräch zu kommen und auch eigene Anliegen einzubringen. Informieren Sie sich zu interessanten Themen. Die Lenkungsgruppe freut sich über Ihre Teilnahme.

Nächstes Treffen: Dienstag, den 8. Januar 2019 um 19 Uhr, Richardstr. 5

lenkungsgruppe@aktion-kms.de
www.aktion-kms.de/aktiv/lenkungsgruppe


STADTERNEUERUNG


Umbau der Karl-Marx-Straße

Neues von der Baustelle Karl-Marx-Straße

Der aktuelle Baustellenbereich teilt sich in die Abschnitte südlich der Rollbergstraße und nördlich der Rollbergstraße. Südlich der Rollbergstraße hat die Rückverlegung der Versorgungsleitungen begonnen. Das heißt, dass nun wieder die Leitungen in der Reihenfolge Berliner Wasserbetriebe, Gasleitung, Stromnetz und Stadtlicht in ihre endgültige Lage eingebaut werden. Im Anschluss erfolgt der Straßenneubau. Hierzu werden zurzeit die Straßenabläufe eingebaut und voraussichtlich – solange die Witterung mitspielt – noch im Dezember 2018 die Borde gesetzt. Als erste Arbeitsschritte werden dann Anfang Januar 2019 die Schottertragschicht eingebaut und im Anschluss die Tragschicht asphaltiert.

Nördlich der Rollbergstraße wurde begonnen, den Gehwegbelag aufzunehmen. Im Folgenden müssen dann die Leitungen verlegt werden, die im für die Tunnelabdichtung erforderlichen Bereich liegen. Während der Arbeiten im Gehwegbereich werden die Fußgänger*innen in der Baustelle über die Fahrbahn geführt. Nach Abschluss der Umverlegung der Leitungen und der provisorischen Wiederherstellung des Gehwegs wird dann der Asphalt der Fahrbahn ausgebaut (Fräsarbeiten).

Um die Lärmbelastung infolge des umgeleiteten Verkehrs in der Rollbergstraße zu mindern, wurden die Fugen des Kopfsteinpflasters im Bereich der Fahrspur neu vergossen. Dadurch soll die Lärmbelastung der Anwohner*innen spürbar reduziert werden.

Im Zuge der zweiten Bauphase musste die Bushaltestelle des Nachtbusses N7 verlegt werden. Bis zum Ende der zweiten Bauphase (voraussichtlich Ende 2019), wird die Buslinie N7 vorübergehend, statt wie bisher vor der Karl-Marx-Str. 87, vor dem Rathaus Neukölln halten.

Für den neuen Aufzug am U-Bahnhof Karl-Marx-Straße wurde die TÜV-Abnahme ohne Mängel absolviert. Die Inbetriebnahme erfolgt voraussichtlich am 21.12.2018. Nachfolgend kann nun auch die Pflasterung der Mittelinsel fertiggestellt werden.


Donaustraße

Neues von der Baustelle Donaustraße

Die Asphaltfläche zwischen Fuldastraße und Schönstedtstraße wird wie geplant noch vor Weihnachten fertig. Bei den Gehwegvorstreckungen gibt es leichte Verzögerungen, so dass der Knoten Schönstedtstraße in diesem Jahr vermutlich leider nicht abgeschlossen werden kann. Ob und wie lange bei den Bauarbeiten eine Winterpause eingelegt werden muss, ist von der Witterung abhängig und muss daher abgewartet werden.


Ausstellung Blueberry Inn

Ausstellung Blueberry Inn in der Helene-Nathan-Bibliothek verlängert

Die Ausstellung der Entwurfsskizzen für die Erweiterung der Jugendfreizeiteinrichtung Blueberry Inn wurde verlängert. Sie ist nun noch bis zum 11. Januar 2019 in der Helene-Nathan-Bibliothek zu besichtigen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.aktion-kms.de


Neues von der [Aktion! Karl-Marx-Straße]



Broadway Neukölln Nr. 10

Broadway Neukölln Nr. 10

Zehnte Ausgabe des BROADWAY NEUKÖLLN erschienen

Die zehnte Ausgabe des BROADWAY NEUKÖLLN widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Wandel“. Kaum ein Begriff beschreibt die Entwicklung der vergangenen zehn Jahre treffender – solange existiert die [Aktion! Karl-Marx-Straße] im Zentrum Karl-Marx-Straße nun schon. Das Magazin beleuchtet den Wandel aus vielen unterschiedlichen Perspektiven – von den Menschen, die hier leben und arbeiten, über den öffentlichen Raum, die Entwicklung des Handels und der Gastronomie bis hin zur neuen Begeisterung für die Stadtnatur. Diese vielen unterschiedlichen Facetten zeigen das bunte Bild des Neuköllner Zentrums, seiner Chancen und Herausforderungen.

Hier finden Sie den aktuellen BROADWAY NEUKÖLLN zum Download

Falls Sie Exemplare der gedruckten Ausgabe bestellen möchten, wenden Sie sich bitte an das Büro für Öffentlichkeitsarbeit, 030. 89 20 85 14, kms@raumscript.de


HANDEL


Weihnachtsbeleuchtung an der Karl-Marx-Straße

Weihnachtsbeleuchtung an der Karl-Marx-Straße

Seit Ende November taucht die neue Weihnachtsbeleuchtung die Karl-Marx-Straße in vorweihnachtliches Licht. Sie wurde an 32 Laternen zwischen Karl-Marx-Platz und Briesestraße angebracht und erleuchtet damit die bereits umgebauten Abschnitte der Karl-Marx-Straße.